direkt zum Inhalt springen
 
 
 
 
 
 

› Suchen & Finden

 
 

› Shop-Modus

 

Um das angezeigte Sortiment einzugrenzen, aktivieren Sie bitte dieses Häkchen
 

› Gut zu wissen

 
 

› Service & Kontakt

 
Winterharte Sumpf- und Wasserpflanzen für Töpfe und Kübel


Blühende Pflanzen auf Terrasse und Balkon sind eine Augenweide – aber was tun, wenn man hin und wieder verreist und niemand sie versorgen kann? Eine tolle Alternative ist die Anlage eines Sumpfgartens im Kübel! Es gibt etliche im feuchten Milieu gedeihende, zum Teil wunderschön blühende Pflanzen wie gelbe Sumpf-Schwertlilien, Kalmus, Gnadenkraut, Teich-Simsen oder Schwanenblumen, die sich dafür bestens eignen. Das bei Topfpflanzen unerlässliche tägliche Gießen entfällt, denn der „Minisumpf“ muss nur hin und wieder mit etwas frischem Wasser versorgt werden.


Ein bezauberndes Paar

Ein bezauberndes Paar

In jedem Garten gibt es schwierig zu begrünende Stellen, wie Steinfugen, Mauerritzen, Treppenfugen, schattige Klinkerwege, etc. Für ebensolche Situationen möchten wir Ihnen ein besonders liebreizendes Paar ans Herz legen: Einmal den altbekannten gelben Lerchensporn (Corydalis lutea) und darüber hinaus seinen heller blühenden Verwandten, den hellgelben Lerchensporn (Corydalis ochroleuca). Wer Geduld hat, für den genügen einige wenige Pflanzen als Initialzündung. Den Rest der Arbeit übernehmen Ameisen. Sie verbreiten die Samen und schleppen sie an alle nur denkbare Stellen. Ganz in Black-Box-Gardening-Manier - werden sie mit der Zeit an allen möglichen und unmöglichen Stellen erblühen.


Vegetarische Austern?

Vegetarische Austern?

Der erstaunliche Austerngeschmack macht Mertensia maritima für Menschen interessant, die das Aroma von Austern lieben. Als dekorative Beigabe zu Seafood-Gerichten können die Blätter eine überraschende Geschmackskomponente beisteuern. Zudem ist diese Küstenpflanze auch sehr dekorativ: über den glatten, fleischigen, helltürkisen Blättern nicken im Juni/Juli ihre anmutigen, zartblauen Blüten.


Essbare Dekoration

Essbare Dekoration

Dass viele Blüten essbar sind, manche von ihnen sogar ein Hochgenuss, hat sich inzwischen herumgesprochen. Aber Hand aufs Herz: Haben Sie Blüten außerhalb der angesagten Spitzenrestaurants schon einmal probiert, vielleicht sogar zu Hause? Wir wollen Ihnen mit unseren Bio-Pflanzen Appetit machen auf duftende, essbare Blüten. Ein eher unbekannter Vertreter ist Borago pygmaea, der Stauden-Borretsch, der hübsche, himmelblaue Blüten hervorbringt.


Elfentanz im Schattengarten

Epimedium grandiflorum 'Nanum'

Einmal eingewachsen gehören die Arten der Gattung Epimedium – zu Deutsch Elfenblume – so ziemlich zu den pflegeleichtesten und ausdauerndsten Stauden im Garten. Es ist immer wieder überraschend, wie fein und filigran, ja fast schüchtern die Blüten wirken, die von den robusten Pflanzen hervorgebracht werden. Eine schöne, klein bleibende, aber sehr vitale Sorte ist Epimedium grandiflorum 'Nanum': recht dunkle, bläuliche Knospen, die sich geöffnet annähernd reinweiß präsentieren und rundliche Blätter mit einem roten Rand ergeben ein dezentes, dennoch faszinierendes Farbspiel.


Die Grillsaison ist eröffnet

Schnittknoblauch-Butter

Für Feinschmecker bedeutet Grillen nicht einfach nur die Würstchen oder das Steak auf den Rost zu packen. Wie wäre es mit Fisch? Wir empfehlen Dorade mit Zitronenverbene - oder peppen Sie ihre Gerichte mit selbst gemachter Kräuterbutter auf - beispielsweise zu gegrillten Steaks oder auf frisch geröstetem Brot... so schön und einfach kann leckeres Essen sein. Wir haben für Sie Kräuter-Butter-Varianten zusammengestellt, die bei der nächsten Grillparty sicher der Renner sein werden.

 
 

Die neusten Fragen+Antworten

Wir geben uns viel Mühe mit den Pflanzenbeschreibungen. Unvermeidbar bleibt dennoch die ein oder andere Frage offen, die wir gerne beantworten. Das Eingabeformular für Ihre Frage finden Sie beim jeweiligen Artikel auf der Karteikarte "Frage+Antwort". Die beiden neusten Antworten finden Sie hier auf der Startseite - vielleicht sind sie ja nicht nur für den/die Fragende/n von Interesse.

Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue' - Garten-Lavendel Lavandula angustifolia 'Hidcote Blue' - Garten-Lavendel

?  Soll der Lavendel am besten zweimal geschnitten werden? Dass er im späten Frühjahr stark geschnitten werden kann/soll, ist mir bekannt. Wann aber wäre der richtige Zeitpunkt für den zweiten Schnitt und um wie viel darf/soll eingekürzt werden? Mir wäre vor allem wichtig, das Verholzen zu vermeiden.

!  Das Verholzen kann man leider nicht vermeiden, weil das in der Natur des Lavendels liegt. Wir schneiden unsere Lavendel zweimal im Jahr. Der wichtigste Schnitt ist der direkt nach der Blüte im Sommer. Die Triebe werden ca. 2 cm unterhalb der Blüte abgeschnitten. Bei jungen Exemplaren kann man etwas mehr wegnehmen. Im späten Frühjahr (ab Mitte/Ende April) kann nochmal ein kleiner Formschnitt erfolgen. Wegen der Spätfrost-Gefahr sollte hier aber nur flach geschnitten werden. Wichtig ist auch ein durchlässiger, magerer und sonniger Standort. Wenn Lavendel zu nährstoffreich stehen, wachsen die schneller in die Höhe und fallen oft auseinander. Das gleiche gilt für zu dunkle Standorte.

Helianthus giganteus 'Sheila's Sunshine' - Riesen-Sonnenblume Helianthus giganteus 'Sheila's Sunshine' - Riesen-Sonnenblume

?  Sät sie sich aus?

!  Helianthus giganteus 'Sheila's Sunshine' säht sich in der Regel nicht aus.

 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
 
 
 
login Ihr Login
Als angemeldeter Kunde erhalten Sie 3% Rabatt.
E-Mail-Adresse
Passwort
Passwort vergessen?
Kundenkonto anlegen info


Die Vorteile eines Kundenkontos

  • Stammkundenrabatt
    Unseren Kunden, die sich ein Kundenkonto einrichten, gewähren wir auf alle über dieses Kundenkonto bestellten Artikel einen Preisnachlass von 3%.

  • Komfortabel bestellen
    Bei Ihrer nächsten Bestellung können Sie sich ganz einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort anmelden. Das System übernimmt Ihre bereits gespeicherten Daten automatisch.

  • Merkzettel und "beobachten"
    Sie können interessante Pflanzen auf den Merkzettel ablegen und mit eigenen Kommentaren versehen.
    Außerdem sehr hilfreich: Mittels der Funktion "beobachten" ist es für derzeit nicht lieferbare Artikel möglich, sich per e-Mail informieren zu lassen, sobald diese Artikel wieder verfügbar sind.

  • Kundendaten ändern
    Sie haben Zugang zu Ihrem eigenen Kundenkonto. Sie haben jederzeit Einsicht in Ihre gespeicherten Kundendaten und können Änderungen vornehmen oder Ihr Konto löschen. Auch Ihr Passwort können Sie dort ändern.

  • Bestellübersicht
    Sie haben Einsicht in all Ihre (über das Kundenkonto des e-Shops) getätigten Bestellungen. Anhand des Bestellstatus sehen Sie, in welchem Bearbeitungsstand sich Ihre aktuelle Bestellung gerade befindet, mittels der DHL-Tracking-Codes können Sie den Laufweg und die Laufzeit Ihrer Paketlieferung online verfolgen.

  • Newsletter
    Sie können sich in Ihrem Kundenkonto für unseren Newsletter an- und abmelden.

 
 
 
 

Staude des Monats

Lythrum salicaria - Weiderich
Lythrum salicaria

Einen weithin leuchtenden Akzent setzen die reizvollen Rosatöne der schönen Blutweideriche im Hochsommer. Die Wildform eignet sich besonders gut für feuchte und nasse Böden am Wasserrand. Sie macht sich aber auch, zusammen mit den verschiedenen attraktiven Sorten, in nicht zu trockenen Böden im Staudenreigen ausgesprochen dekorativ. Die Blüten erscheinen über einen langen Zeitraum und spenden Bienen und Schmetterlingen wertvollen Nektar. Kapriziöse Bodenansprüche haben Blutweideriche nicht, solange wir für ausreichende Feuchtigkeit sorgen. Und wer ein mögliches Versamen nicht scheut, wird im Herbst mit strahlend gelb gefärbtem Laub belohnt.

 
© 2017 Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG - Kontrollstelle DE-ÖKO-006