direkt zum Inhalt springen
 
 
 
 
 
 

› Suchen & Finden

 
 

› Shop-Modus

 

Um das angezeigte Sortiment einzugrenzen, aktivieren Sie bitte dieses Häkchen

› Stauden

 

› Gut zu wissen

 
 

› Service & Kontakt

 
Startseite > Stauden > Stauden von E bis O > Helleborus - Christ-, Lenzrose, Nieswurz

Helleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose
Helleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose
Artikel-Nr.: 50811-101
9 cm Topf (0.5 l)
Preis: 4,10 EUR
inkl. MwSt. 7.00 %
zzgl. Versandkosten
ab 5 Stück    3,90 EUR
ab 10 Stück    3,70 EUR
derzeit nicht lieferbar
Artikel zusätzlich beobachten?

Aktuell "nicht lieferbare" Artikel können Sie beobachten. Sobald ein beobachteter Artikel in unserem Online-Shop wieder lieferbar ist, informieren wir Sie per E-Mail. Auf dem Merkzettel kann diese Funktion jederzeit wieder deaktiviert werden.



 
Helleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - im Schneeim SchneeHelleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - am Wegrandam WegrandHelleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - im Steingartenim SteingartenHelleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - AustriebAustriebHelleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - HabitusHabitusHelleborus foetidus - Stinkende Nieswurz, Palmblatt-Schneerose - mit Raureifmit Raureif

Immergrüne, stammbildende Art mit sehr zierender, glänzend dunkelgrüner, fächerförmiger Belaubung und hohen, reich besetzten Blütenständen. Die hellgrünen Blüten sind klein und rot gerandet und erscheinen bereits im Vorfrühling.

Helleborus foetidus ist im Süden und Südwesten Europas zu Hause - bei uns auf der Schwäbischen Alb ist sie weit verbreitet. Dort findet man die früh blühende Wildstaude vor allem auf mageren, kalkhaltigen, auch felsigen Standorten im lichten Gehölzschatten.
Die Staude ist absolut winterhart. Sie möchte ungestört sein und sollte deshalb nicht verpflanzt werden. Am zusagenden Standort versamt sich die Pflanze auf erfreuliche Weise und etabliert sich so oftmals an schier undenklichen Plätzen im Garten.

Umgeben von Winterlingen (Eranthis hyemalis), Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) und mit anderen Helleborus-Arten kombiniert, bildet eine gut etablierte Pflanze eine wohltuende Augenfreude im winterlichen Garten. Im Frühling sind Busch-Windröschen (Anemone nemorosa) oder die Frühlings-Platterbse (Lathyrus vernus) sehr anmutige Blühpartner.

Mehr zu dieser Pflanze in unserem Novemeber-Rätsel 2014.


Details

Blütenfarbe: info hellgrün

Blütenfarbe

Die Angaben zur Blütenfarbe beziehen sich in erster Linie auf die Grundfärbung der jeweiligen Blüten. Zusätzlich werden auch andere markante Merkmale wie Aderung, "Augen", Füllung etc. angesprochen.

Für Bartiris verwendete Abkürzungen:
D   Dom
H   Hängeblätter
B   Bart

Bitte beachten Sie, dass die Farbigkeit in Abhängigkeit der Lichtverhältnisse stark variieren kann. Der Tagesgang hat damit genauso wie unterschiedliche Witterungen einen großen Einfluss auf Farbwahrnehmungen und die Farbigkeit von Fotos.

mehr im Begriffs-Lexikon
Blütezeit: info II-IV

Blütezeit

Die Blütezeit kann je nach Witterungsverlauf von Jahr zu Jahr etwas unterschiedlich sein und ist natürlich auch vom regionalen bzw. lokalen (Klein-)Klima abhängig.

mehr im Begriffs-Lexikon
Höhe: info 30 cm - 50 cm

Höhe

Die Angaben zur Wuchshöhe benennen meist eine Spannweite für die Höhenentwicklung. Bei vielen Gräsern und anderen schopf- bzw. polsterbildenden Pflanzen bezieht sich die erste Zahl auf die Höhe des Blattschopfes, die zweite Zahl dagegen auf die Höhe der Blütenstände. In allen anderen Fällen sind die Angaben als ungefähre Gesamthöhe zu verstehen, wobei die tatsächliche Höhe von den jeweiligen Standortverhältnissen (Nährstoffangebot, Lichtverhältnisse etc.) abhängig ist und stark variieren kann.

mehr im Begriffs-Lexikon
Lebensbereich: info GR/Fr/G1-2 so-hs

Lebensbereiche

Aus der Angabe des Lebensbereichs lässt sich ableiten, für welchen spezifischen Standort eine Pflanze geeignet ist.

Lebensbereiche
G   Gehölz
GR   Gehölz-Rand
Fr   Freifläche mit Wildstaudencharakter
B   Beet
SH   Freifläche mit Steppen-Heide-Charakter
H   Freifläche mit Heide-Charakter
St   Steinanlage
FS   Fels-Steppe
M   Matten
SF   Stein-Fugen
MK   Mauer-Kronen
A   Alpinum
WR   Wasser-Rand
W   Wasserpflanzen
KÜBEL   nicht winterharte Stauden
     
Feuchtezahlen
1   trockener Boden
2   frischer Boden
3   feuchter Boden
4   nasser Boden (Sumpf)
5   flaches Wasser
6   Schwimmblattpflanzen (verwurzelt)
7   untergetauchte (submerse) Pflanzen
8   Schwimmpflanzen
     
Lichtverhältnisse
so   sonnig
abs   absonnig
hs   halbschattig
sch   schattig
mehr im Begriffs-Lexikon
Winterhärtezone: info Z6

Winterhärtezonen

Der Angabe der Winterhärtezone können Sie entnehmen, welche Tiefstemperatur in Grad C eine bestimmte Pflanze ohne größere Schäden überstehen kann.

Zone   Temperatur in °C
Z1   unter - 45,5
Z2   - 45,5 bis - 40,1
Z3   - 40,0 bis - 34,5
Z4   - 34,4 bis - 28,9
Z5   - 28,8 bis - 23,4
Z6   - 23,3 bis - 17,8
Z7   - 17,7 bis - 12,3
Z8   - 12,2 bis - 6,7
Z9   - 6,6 bis - 1,2
Z10   - 1,1 bis + 4,4
Z11   über + 4,4
mehr im Begriffs-Lexikon
Pflanzabstand: 50 cm; 4 St./m²
Geselligkeit: info I-II

Geselligkeitsstufen

Ihrer Charakteristik entsprechend werden Stauden einzeln, in kleineren oder größeren Gruppen oder flächig gepflanzt.

I   einzeln oder in kleinen Tuffs, 1-3 Pflanzen (bis max. 5)
II   in kleinen Trupps von etwa 3-10 Pflanzen
III   in größeren Gruppen von 10-20 Pflanzen
IV   in größeren Kolonien, ausgesprochen flächig
V   vorwiegend großflächig
mehr im Begriffs-Lexikon
Wintergrün: ja
Schneckenfraß: keine Gefahr
Heimische Wildstaude: ja
Bienenweide: ja
Giftklasse: info sehr stark giftig +++

Giftklassen

Die Giftklassen geben einen Anhaltswert, welche Pflanzen wie giftig sind.

(+)   wenig giftig
+   giftig
++   stark giftig
+++   sehr stark giftig
mehr im Begriffs-Lexikon
Familie: Ranunculaceae

Mehr Infos

Helleborus - Christ-, Lenzrose, Nieswurz

Die Gattung der Christ-, Schnee- und Lenzrosen bzw. Nieswurze präsentiert sich mit einer beachtlichen Farben- und Formenpalette. Mit ihrer winterlichen bzw. frühen Blüte sind Helleborus gleichzeitig unverzichtbare Elemente eines jeden Frühlings-Garten. Gerne werden sie auch als erste Schnittblumen im Jahr ins Haus geholt. Im allgemeinen handelt es sich bei den Vertretern der Gattung Helleborus um langlebige Stauden, die ungestörte, kalkhaltige Standorte im lichten Gehölzschatten bevorzugen.
Sehr schön lassen sie sich mit Schneeglöckchen, Märzenbechern, Primeln, Pulmonarien oder wintergrünen Gräsern vergemeinschaften. Später im Gartenjahr geben sie immer noch gute Nachbarn zu Storchschnäbeln, Waldscheinmohn, Farnen, Elfenblumen oder Immergrün ab.

Außer den Wildarten sind die Helleborus Orientalis-Hybriden eine wichtige Gruppe:
Es handelt sich um stammlose, äußerst langlebige und robuste Stauden. Ausreichende Bodenfeuchte vorausgesetzt, gedeihen sie nicht nur im Halbschatten, sondern bestens auch auf sonnigen Plätzen. Die Farbabstufungen der ab Februar erstrahlenden Blüten reichen von Weiß und Creme über Rosa bis Purpur, im Blüteninnern oft mit wirkungsvoller Zeichnung. Nach einigen Wochen verfärben die Blüten in Grün- oder Rot-Töne und sind auch dann noch lange Zeit attraktiv. Das dekorative, erst nach der Blüte erscheinende Laub bleibt bis zum Winter grün und sollte im ausgehenden Winter bzw. zeitigen Frühjahr vor dem Erscheinen der Blüte entfernt werden. Alsbald treiben dann die knospigen Triebe nach und die hübschen Blüten rücken im "aufgeräumten" Staudenbeet ins rechte Rampenlicht.
Einmal in den Garten gepflanzt versamen sich Helleborus Orientalis-Hybriden gerne. Die Sämlinge sind selten identisch mit den Eltern, sondern spielen in vielen Farbnuancen. Hierdurch lassen sich reizvolle Gartenbilder erschaffen. Ist einem jedoch das sortenechte Erhalten am Herzen gelegen, sollten die Samenkapseln bzw. Sämlinge entfernt werden.

Pflanzpartner

Carex montana - Berg-Segge
Carex montana - Berg-SeggeCarex montana - Berg-Segge III-V :: 15-25 :: GR/St1-2/FS1 so-hs
schwefelgelb

Die heimische Berg-Segge ist eine sommergrüne, langlebige und anpassungsfähige Art, die sich schon früh im Jahr mit ihren schwefelgelben, pinselartigen Blütenköpfchen schmückt. Die Art bildet dichte Rasen und liebt sonnige, warme, kalkreiche Standorte, gedeiht aber auch noch im lichten Gehölzbereich. Im Herbst beeindruckt sie durch ihre wunderschöne, leuchtend goldbraune Färbung.   weiter ...

Art.-Nr.: 64017-101
9 cm Topf (0.5 l)
 
Preis: 3,10 EUR
inkl. MwSt. 7.00 %
zzgl. Versandkosten
lieferbar (1-2 Wochen)
Stück

Polypodium vulgare - Tüpfelfarn
Polypodium vulgare - TüpfelfarnPolypodium vulgare - Tüpfelfarn 20-40 :: St/SF2-3 hs-sch

Der Tüpfelfarn, auch Engelsüß genannt, ist ein enorm anpassungsfähiger heimischer Farn mit bogig-ausladendem Wuchs, der sich mit kriechendem Rhizom langsam verbreitet. Er ist trockenheitsverträglich und selbst für Mauerfugen geeignet, aber auch auf Baumstubben und in Trögen fühlt er sich wohl. Bevorzugt wird durchlässiger, humoser, frischer, saurer Boden. Im Laubmull wird jedoch auch Kalk toleriert.   weiter ...

Art.-Nr.: 65023-101
9 cm Topf (0.5 l)
 
Preis: 4,10 EUR
inkl. MwSt. 7.00 %
zzgl. Versandkosten
lieferbar (1-2 Wochen)
Stück

Origanum vulgare (Wildform) - Gewöhnlicher Dost
Origanum vulgare (Wildform) - Gewöhnlicher DostOriganum vulgare (Wildform) - Gewöhnlicher Dost VII-IX :: 25-40 :: Fr/SH/St/FS1 so
rosa

Alte Heil- und Würzpflanze mit aromatisch duftenden Blättern. Heimische Magerrasenart für den Naturgarten. Sehr ausbreitungsfreudig, vor allem durch Aussaat, und schmetterlingsattraktiv. Die rosa Blüten sind wunderschön zu blassrosa Rosen, auch in der Vase.   weiter ...

Art.-Nr.: 51184-101
9 cm Topf (0.5 l)
 
Preis: 2,90 EUR
inkl. MwSt. 7.00 %
zzgl. Versandkosten
derzeit nicht lieferbar

Pulsatilla vulgaris - Kühchenschelle, Gewöhnliche Kuhschelle
Pulsatilla vulgaris - Kühchenschelle, Gewöhnliche KuhschellePulsatilla vulgaris - Kühchenschelle, Gewöhnliche Kuhschelle III-IV :: 20 :: SH/Fr/St/FS1 so
violett

Der heimische Berglandbewohner mit auffallend gefärbten anemonenartigen Blüten, schönen federigen Samenständen und dekorativem behaartem Laub ist auch auf Halbtrockenrasen auf der schwäbischen Alb anzutreffen. Er liebt durchlässige, humos-sandige, kalkhaltige Böden und viel Sonne und erhält sich am zusagenden Standort durch Selbstaussaat. Einmal etabliert verträgt die Kühchenschelle Trockenheit recht gut.   weiter ...

Art.-Nr.: 51331-101
9 cm Topf (0.5 l)
 
Preis: 3,10 EUR
inkl. MwSt. 7.00 %
zzgl. Versandkosten
derzeit nicht lieferbar

Fragen

Hier können Sie eine Frage zu Array stellen.
(Jedoch nicht zum Thema Lieferbarkeit.)
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ihre Frage
Kontrollabfrage  Bitte Bilder aktivieren Bitte zeigen Sie uns, dass Sie keine Maschine sind, indem Sie den links angezeigten Buchstabensalat unten im Feld genau so eintragen, wie er erscheint.
 
  Mit Ausfüllen dieses Formulars stimmen Sie einer Veröffentlichung Ihrer Frage auf dieser Produkt-Seite zu. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht und dient ausschließlich der Kontaktaufnahme. Wir beantworten nur artikelbezogene Fragen.

 

 
Ihr Warenkorb ist noch leer.
 
 
 
login Ihr Login
Als angemeldeter Kunde erhalten Sie 3% Rabatt.
E-Mail-Adresse
Passwort
Passwort vergessen?
Kundenkonto anlegen info


Die Vorteile eines Kundenkontos

  • Stammkundenrabatt
    Unseren Kunden, die sich ein Kundenkonto einrichten, gewähren wir auf alle über dieses Kundenkonto bestellten Artikel einen Preisnachlass von 3%.

  • Komfortabel bestellen
    Bei Ihrer nächsten Bestellung können Sie sich ganz einfach mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort anmelden. Das System übernimmt Ihre bereits gespeicherten Daten automatisch.

  • Merkzettel und "beobachten"
    Sie können interessante Pflanzen auf den Merkzettel ablegen und mit eigenen Kommentaren versehen.
    Außerdem sehr hilfreich: Mittels der Funktion "beobachten" ist es für derzeit nicht lieferbare Artikel möglich, sich per e-Mail informieren zu lassen, sobald diese Artikel wieder verfügbar sind.

  • Kundendaten ändern
    Sie haben Zugang zu Ihrem eigenen Kundenkonto. Sie haben jederzeit Einsicht in Ihre gespeicherten Kundendaten und können Änderungen vornehmen oder Ihr Konto löschen. Auch Ihr Passwort können Sie dort ändern.

  • Bestellübersicht
    Sie haben Einsicht in all Ihre (über das Kundenkonto des e-Shops) getätigten Bestellungen. Anhand des Bestellstatus sehen Sie, in welchem Bearbeitungsstand sich Ihre aktuelle Bestellung gerade befindet, mittels der DHL-Tracking-Codes können Sie den Laufweg und die Laufzeit Ihrer Paketlieferung online verfolgen.

  • Newsletter
    Sie können sich in Ihrem Kundenkonto für unseren Newsletter an- und abmelden.

 
 
© 2016 Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG - Kontrollstelle DE-ÖKO-006